Axel Grube

~ Person

Filter

Recordings

Name Artist ISRCs Rating Length
4 Briefsequenzen. Aus: Briefe Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 3:56
Also sprach Zarathustra: 1. Ich erzähle nunmehr die Geschichte des Zarathustra … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:58
Also sprach Zarathustra: 2. Um diesen Typus zu verstehen, muss man sich zuerst seine … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:38
Also sprach Zarathustra: 3. Hat jemand, Ende des neunzehnten Jahrhunderts, einen deutlichen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:30
Also sprach Zarathustra: 4. Ich lag ein paar Wochen hinterdrein in Genua krank. … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:11
Also sprach Zarathustra: 5. Abgesehn von diesen Zehn-Tage-Werken waren die Jahre … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:45
Also sprach Zarathustra: 6. Dies Werk steht durchaus für sich. … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 6:26
Also sprach Zarathustra: 7. Welche Sprache wird ein solcher Geist reden, wenn er mit sich allein … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:57
Also sprach Zarathustra: 8. Dergleichen ist nie gedichtet, nie gefühlt, nie gelitten worden: … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:33
Auf der Galerie Franz Kafka gelesen von Axel Grube 3:53
Das Abendmahl. Aus „Das Buch der Lieder“ Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 10:10
Das Gassenfenster Franz Kafka gelesen von Axel Grube 1:15
Das Schweigen der Sirenen Franz Kafka gelesen von Axel Grube 4:32
Das Stundenbuch / Erstes Buch: Das Buch vom mönchischen Leben (Auszüge) Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 1:45
Das Unglück des Junggesellen Franz Kafka gelesen von Axel Grube 1:48
Der Fahrgast Franz Kafka gelesen von Axel Grube 2:35
Der Fall Wagner: 1. Um dieser Schrift gerecht zu werden, muss man am Schicksal … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:25
Der Fall Wagner: 2. Aber hier soll mich nichts hindern, grob zu werden und … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:49
Der Fall Wagner: 3. Und zuletzt, warum sollte ich meinem Verdacht nicht Worte geben … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:36
Der Fall Wagner: 4. Und warum sollte ich nicht bis ans Ende gehen? … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 6:23
Der Panther Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 0:59
Der plötzliche Spaziergang Franz Kafka gelesen von Axel Grube 2:24
Die Abweisung Franz Kafka gelesen von Axel Grube 2:04
Die fröhliche Wissenschaft: 1. Die "Morgenröthe" ist ein jasagendes Buch, tief, aber hell und gütig … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:47
Die Geburt der Tragödie: 1. Um gegen die "Geburt der Tragödie" (1872) gerecht zu sein … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:20
Die Geburt der Tragödie: 2. Dieser Anfang ist über die Maassen merkwürdig … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:35
Die Geburt der Tragödie: 3. In wiefern ich ebendamit den Begriff „Tragisch“ … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:41
Die Geburt der Tragödie: 4. Aus dieser Schrift redet eine ungeheure Hoffnung … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:11
Die Liebenden Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 2:17
Die Phallusgedichte: Vier der „Sieben Gedichte“ Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 4:28
Die Sonette an Orpheus (Auszüge) Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 4:29
Die Unzeitgemäßen: 1. Die vier Unzeitgemäßen sind durchaus kriegerisch … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:26
Die Unzeitgemäßen: 2. Von diesen vier Attentaten hatte das erste … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 6:01
Die Unzeitgemäßen: 3. Dass die mit den Namen Schopenhauer und Wagner … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:52
Duineser Elegien: Die achte Elegie (Auszug) Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 2:48
Duineser Elegien: Die erste Elegie (Auszug) Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 4:48
Duineser Elegien: Die neunte Elegie (Auszug) Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 1:47
Duineser Elegien: Die neunte Elegie (Auszug) Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 2:19
Ein Hungerkünstler Franz Kafka gelesen von Axel Grube 30:22
Ein Traum Franz Kafka gelesen von Axel Grube 6:26
Entschlüsse Franz Kafka gelesen von Axel Grube 2:54
Gedicht: Die Mühsal Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 1:31
Genealogie der Moral: 1. Die drei Abhandlungen, aus denen diese Genealogie besteht, … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:33
Götzen-Dämmerung: 1. Diese Schrift von noch nicht 150 Seiten, heiter und verhängnissvoll … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:03
Götzen-Dämmerung: 2. Es gibt keine Realität, keine "Idealität", die in dieser Schrift … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:56
Götzen-Dämmerung: 3. Unmittelbar nach Beendigung des eben genannten Werks … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:14
Herbsttag Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 0:59
Ich fürchte mich so Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 1:04
Jenseits von Gut und Böse: 1. Die Aufgabe für die nunmehr folgenden Jahre war so streng … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:01
Jenseits von Gut und Böse: 2. Dies Buch (1886) ist in allem Wesentlichen eine Kritik … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:11
Kleine Schriften: Der Brief des jungen Arbeiters Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 14:39
Kleine Schriften: Erlebnis Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 12:33
Liebeslied Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 0:58
Menschliches, Allzumenschliches: 1. „Menschliches, Allzumenschliches“ ist das Denkmal einer Krisis … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:03
Menschliches, Allzumenschliches: 2. Die Anfänge dieses Buches gehören mitten in die Wochen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:24
Menschliches, Allzumenschliches: 3. Was sich damals bei mir entschied, war nicht etwa ein Bruch … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:56
Menschliches, Allzumenschliches: 4. Damals entschied sich mein Instinkt unerbittlich gegen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:34
Menschliches, Allzumenschliches: 5. Menschliches, Allzumenschliches, dies Denkmal einer rigorösen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:53
Menschliches, Allzumenschliches: 6. Wie ich damals (1876) über mich dachte, mit welcher ungeheuren … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:59
Morgenröthe: 1. Mit diesem Buche beginnt mein Feldzug gegen die Moral … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:25
Morgenröthe: 2. Meine Aufgabe, einen Augenblick höchster Selbstbesinnung … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:34
Texte aus Briefen, Aufsätzen und anderen Schriften Rainer Maria Rilke gelesen von Axel Grube 7:08
Unglücklichsein Franz Kafka gelesen von Axel Grube 11:52
Von den Gleichnissen Franz Kafka gelesen von Axel Grube 1:45
Vor dem Gesetz Franz Kafka gelesen von Axel Grube 5:30
Vorwort: 1. In Vorraussicht, dass ich über kurzem mit der schwersten Forderung … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:14
Vorwort: 2. Ich bin zum Beispiel durchaus kein Popanz … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:55
Vorwort: 3. Wer die Luft meiner Schriften zu atmen weiss, weiss, dass … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:03
Vorwort: 4. Innerhalb meiner Schriften steht für mich mein Zarathustra … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:40
Warum ich ein Schicksal bin: 1. Ich kenne mein Loos. Es wird sich einmal an meinem Namen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:29
Warum ich ein Schicksal bin: 2. Will man eine Formel für ein solches Schicksal, das Mensch wird … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:12
Warum ich ein Schicksal bin: 3. Man hat mich nicht gefragt, man hätte mich fragen sollen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:05
Warum ich ein Schicksal bin: 4. Im Grunde sind es zwei Verneinungen, die mein Wort Immoralist … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:01
Warum ich ein Schicksal bin: 5. Zarathustra, der erste Psycholog des Guten, ist … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:30
Warum ich ein Schicksal bin: 6. Aber ich habe auch noch in einem ganz anderen Sinne … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 1:24
Warum ich ein Schicksal bin: 7. Hat man mich verstanden? -Was mich abgrenzt … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:03
Warum ich ein Schicksal bin: 8. Hat man mich verstanden? -Ich habe eben kein Wort gesagt, … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:23
Warum ich ein Schicksal bin: 9. Hat man mich verstanden? -Dionysos gegen den Gekreuzigten … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 0:11
Warum ich so gute Bücher schreibe: 1. Das eine bin ich, das Andre sind meine Schriften. … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 7:35
Warum ich so gute Bücher schreibe: 2. Dies war für Deutsche gesagt: denn überall sonst habe ich Leser … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:49
Warum ich so gute Bücher schreibe: 3. Ich kenne einigermaßen meine Vorrechte als Schriftsteller … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:32
Warum ich so gute Bücher schreibe: 4. Ich sage zugleich noch ein allgemeines Wort über meine Kunst … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:39
Warum ich so gute Bücher schreibe: 5. Dass aus meinen Schriften ein Psychologe redet … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:52
Warum ich so gute Bücher schreibe: 6. Um einen Begriff von mir als Psychologen zu geben … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:05
Warum ich so klug bin: 1. Warum ich einiges mehr weiss? Warum ich überhaupt so klug bin? … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 9:47
Warum ich so klug bin: 2. Mit der Frage der Ernährung ist nächstverwandt … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:38
Warum ich so klug bin: 3. Die Wahl in der Ernährung … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 6:15
Warum ich so klug bin: 4. Den höchsten Begriff vom Lyriker hat mir Heinrich Heine … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:00
Warum ich so klug bin: 5. Hier, wo ich von den Erholungen meines Lebens rede … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:08
Warum ich so klug bin: 6. Alles erwogen, hätte ich meine Jugend nicht ausgehalten … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:01
Warum ich so klug bin: 7. Ich sage noch ein Wort für die ausgesuchtesten Ohren … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:28
Warum ich so klug bin: 8. In Alledem – in der Wahl von Nahrung, von Ort und Klima … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:12
Warum ich so klug bin: 9. An dieser Stelle ist nicht mehr zu umgehen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 6:08
Warum ich so klug bin: 10. An dieser Stelle thut eine grosse Besinnung Noth … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 6:26
Warum ich so weise bin: 1. Das Glück meines Daseins … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 6:00
Warum ich so weise bin: 2. Abgerechnet nämlich, dass ich ein décadent bin … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:57
Warum ich so weise bin: 3. Ich betrachte es als großes Vorrecht, einen solchen Vater gehabt … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 3:38
Warum ich so weise bin: 4. Ich habe nie die Kunst verstanden, gegen mich einzunehmen … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 4:54
Warum ich so weise bin: 5. Auch noch in einem anderen Punkte bin ich bloss mein Vater … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 2:33
Warum ich so weise bin: 6. Die Freiheit vom Ressentiment, die Aufklärung über … Friedrich Nietzsche gelesen von Axel Grube 5:21

Showing all recordings. Show only standalone recordings instead, or show only videos.